1. A. Einführung
    1. 1. Kurzinformationen
    2. 2. Verwendete Symbole
  2. B. Grundlagen
    1. 1. Einleitung
    2. 2. Die Logik der Telefonanlage
    3. 3. Die Nebenstelle als Kern der TK-Anlage
  3. C. Serviceportal
    1. 1. Login
    2. 2. Beschreibung Benutzeroberfläche
      1. 2.1. Navigationszeile
      2. 2.2. Hauptfenster
      3. 2.3. Konfigurationsfenster
    3. 3. Ziele
      1. 3.1. Nebenstelle
      2. 3.2. Telefonkonferenz
      3. 3.3. Zeitsteuerung
      4. 3.4. Warteschlange
      5. 3.5. Skill
      6. 3.6. Gruppe
        1. 3.6.1. Name und Nebenstelle
        2. 3.6.2. Durchwahlen
        3. 3.6.3. Mitglieder
        4. 3.6.4. Kunden
      7. 3.7. Sprachdialog
      8. 3.8. eFax
    4. 4. Elemente
      1. 4.1. Endgeräte
      2. 4.2. Ansagen
    5. 5. Administration
      1. 5.1. Profil
      2. 5.2. Standorte
      3. 5.3. Datei Import/Export
      4. 5.4. Telefonbuch
    6. 6. Durchwahlen
      1. 6.1. Amtsleitungen
      2. 6.2. Durchwahl
    7. 7. Extras
      1. 7.1. Online Hilfe
      2. 7.2. Übersicht Symbole
      3. 7.3. Übersicht Menüstruktur
      4. 7.4. Vergleich Menu
      5. 7.5. Beispiele
      6. 7.6. Document Change History
    8. 8. Release Notes
  4. D. Wo bekommen Sie Hilfe?
Dokument herunterladen

Suche in Dokumentation

3.6. Gruppe

Definition Gruppe 

 

Eine Gruppe kann beispielsweise eine bestimmte Anzahl von Personen sein, welche unter einer (oder mehreren) bestimmten Rufnummer(n) erreichbar sein sollen. In der Regel verwendet man Gruppen in Teams von Mitarbeitern, beziehungsweise Abteilungen eines Unternehmens.

Des Weiteren haben Sie im Gruppendialog die Möglichkeit eine Pick-Up Gruppe zu bestimmen. Alle Mitglieder einer Pick-Up Gruppe können bspw. bei Nichterreichbarkeit eines Kollegen vom eigenen Telefon aus über eine Funktionstaste (BFL) einen Anruf für den Kollegen entgegennehmen (Pick-Up). Ist ein Kollege nicht in einer Pick-Up Gruppe, kann dieser trotzdem alle Kollegen auf die Funktionstasten (BFL) legen und sehen, wenn es klingelt, Anrufe dahin abwerfen oder über die Funktionstaste (BFL) anrufen. Lediglich das heranholen eines Anrufes funktioniert nicht.

Wie konfiguriere ich eine Gruppe?


Beispiel
:

Sie möchten eine Gruppe anlegen, die intern unter der Nebenstelle 100 erreichbar ist. Des Weiteren sollen in dieser Gruppe 2 Mitarbeiter sein (Mitarbeiter 1 und Mitarbeiterin 2). Falls keiner von den beiden innerhalb von 60 Sekunden erreichbar ist, soll der Anrufer an die Voicemail des Teamleiters weitergeleitet werden. Des Weiteren wird diese Gruppe das Ziel für die Zeitsteuerung 2 (Hauptzeit).

Anleitung:

  • Geben Sie Ihrer Gruppe einen prägnanten Namen.
  • Dann weisen Sie Ihrer Gruppe die Nebenstelle Nummer 100 zu, damit sie von intern erreichbar ist. Falls Sie nur eine Amtsleitung besitzen, wird anschließend automatisch eine Durchwahl (Externe Rufnummer) erstellt. Falls Sie mehrere Amtsleitungen besitzen und die Gruppe von extern erreichbar sein soll, legen Sie bitte über das Dialogfenster "Durchwahlen (Externe Rufnummern)" die Durchwahl +49 123 456789 - 100 an. Nun ist die Gruppe von extern erreichbar.
  • Final wählen Sie bitte die Mitglieder der Gruppe aus. In diesem Beispiel sind das die Nebenstellen "Mitarbeiter 1" und "Mitarbeiterin 2". Definieren Sie ebenfalls auch ein Timeout von 60 Sekunden und wählen als "Ziel für nicht erreichbar" die Voicemail des Teamleiters.

 

Konfiguration:

 

Klicken Sie im Serviceportal bitte den Navigationspunkt "Ziele". Im Ziele Fenster können Sie über das PLUS-Symbol eine neue Gruppe anlegen. Sie können jedoch auch durch Auswahl einer Gruppe innerhalb der Liste diesen Eintrag ändern (Doppelklick).

  

 

Es öffnet sich unterhalb des Hauptfensters (Liste) ein neues Konfigurationsfenster ("Neue Gruppe") mit mehreren Sektionen:

  

SektionenBilder

Name und Nebenstelle 

Referenziert durch
Durchwahlen
Mitglieder
Einstellungen für Kunden