1. A. Allgemein
  2. B. Technische Voraussetzung
    1. 1. Firewall Einrichtung
    2. 2. DNS Einträge
    3. 3. Exchange und Outlook Integration
  3. C. Funktionsübersicht der Tarife
    1. 1. Nvoice for Skype for Business Standard
    2. 2. Nvoice for Skype for Business Enterprise
  4. D. Aktivierungsprozess
Dokument herunterladen

Suche in Dokumentation

2. DNS Einträge


DNS Einträge müssen an der Domäne des Kunden korrekt erfasst und ggfs. geändert werden. Dadurch wird die Auflösung von Domänennamen in IP-Adressen ordnungsgemäß registriert und verwaltet.

 

HostTypWertBeschreibung
lyncdiscover.<customer_domain>CNAMElyncdiscover.nfonlync.comSkype for Business service record zur automatischen Client-Registrierung
sip.<customer_domain>CNAMEsip.nfonlync.comSkype for Business service record für den kundenspezifischen Edge Server
_sip._tls.<customer_domain>SRV Weight: 0
Priority: 0
Port: 443
Host: sip.<customer_domain>
Skype for Business service record für Client und Geräte
_sipfederationtls._tcp.<customer_domain>SRV Weight: 0
Priority: 0
Port: 5061
Host: sip.<customer_domain>
Skype for Business service record für Konnektivität

 

 

 

Die für die Bereitstellung erforderlichen DNS-Einträge müssen vor der Inbetriebnahme konfiguriert werden.

Mit den DNS-Settings, kann diese Domäne ausschließlich mit Nvoice for Skype for Business verwendet werden. Die Verwendung der gleichen Domäne in anderen Skype for Business-Server-Installationen oder Office365 ist nicht möglich.