1. A. Allgemeine Informationen
    1. 1. Einführung
    2. 2. Verwendete Symbole
  2. B. Einleitung
  3. C. Kompatibilität und Version
  4. D. Inbetriebnahme
    1. 1. Voraussetzungen
      1. 1.1. Installation
      2. 1.2. Empfehlung
    2. 2. Installation der Software
      1. 2.1. Grundinstallation
      2. 2.2. Audiogeräte
    3. 3. Einrichtung des Endgeräts in der Anlage
      1. 3.1. Initiale Einrichtung
      2. 3.2. DFN Softphone premium Upgrade
  5. E. Softphone
    1. 1. Einrichtung oder Anmeldung einer Nebenstelle via Softphone
    2. 2. Ändern oder Abmelden einer Nebenstelle
    3. 3. Handhabung des Softphones
      1. 3.1. Grundfunktionen
      2. 3.2. Komfortfunktionen
      3. 3.3. Kontakte
      4. 3.4. Anrufhistorie
      5. 3.5. Erweiterte Einstellungen
      6. 3.6. Wählregeln
      7. 3.7. Updates
    4. 4. Verschlüsselung (SRTP)
  6. F. Outlook Addin
    1. 1. Allgemein
    2. 2. Funktionen
  7. G. Wo bekommen Sie Hilfe zu Ihrer Telefonanlage?
Dokument herunterladen

Suche in Dokumentation

1.2. Empfehlung

Des Weiteren empfehlen wir für die Nutzung des DFN Softphones standard:

  • Ein USB-Headset mit integrierter Soundkarte, da einfache Headsets oder eingebaute Lautsprecher oft keine gute Gesprächsqualität bieten.
  • Möglichst eine kabelgebundene, keine drahtlose (WLAN) Internetverbindung, da es bei Funkübertragung zu Beeinträchtigungen der Gesprächsqualität kommen kann.

 

Um die volle Call-Control-Funktionalität (Anrufe annehmen und auflegen, Mute, Lautstärkeregelung) Ihres Softphones mit Headset-Nutzung gewährleisten zu können, empfehlen wir Ihnen die Nutzung von Headsets folgender zwei Headset-Hersteller:

 

Für die Nutzung von Plantronics Headsets müssen Sie sich nur noch die neueste Version der Plantronics Spokes™-Software herunterladen und installieren. Für die Nutzung von Sennheiser Headsets wird ein entsprechendes SDK Kit während der Installation vom DFN Softphone standard mitgeliefert.

  

Bitte beachten Sie, immer die neueste Version der Plantronics Spokes™-Software zu installieren oder die Automatische Suche nach Aktualisierungen zu aktivieren.

Nach erfolgreicher Installation der Plantronics Spokes™-Software wählen Sie den Plantronics Update Manager in Ihrem Programmmenü.

Aktivieren Sie entweder das Feld "Automatisch nach Aktualisierungen suchen" oder wählen Sie, falls Sie Updates nicht automatisch sondern manuell auslösen wollen, "Jetzt nach Update suchen".

Bitte beachten Sie jedoch, dass die Plantronics Spokes™-Software eine kostenlose freiverfügbare Software ist, welche von der NFON AG nicht supportet wird. Auch übernimmt die NFON AG keinerlei Haftung für die aus der Installation der Plantronics Spokes™-Software resultierenden Probleme bzw. Schäden.

  

Bei der Verwendung von Sennheiser Headsets in Verbindung mit dem DFN Softphone standard ergeben sich folgende Einschränkungen:

  • Es kann nur jeweils immer nur ein Sennheiser Headset mit dem SDK betrieben werden.
  • Die Verwendung einer anderen 3rd Party Anwendung (z. B. Skype) in Verbindung mit Sennheiser Headsets ist mit dem vom DFN Softphone standard mitgelieferten SDK Kit nicht kompatibel. Das bedeutet, dass der gleichzeitige Betrieb von einer 3rd Party Anwendung und dem DFN Softphone standard nicht möglich ist.
  • Unterstützte Headset-Merkmale sind Ruf annehmen, Ruf auflegen, Stumm schalten, Wahlwiederholung (2-3 sekunden Wähltaste drücken)

Sennheiser Produkte stehen momentan nur für Kunden in Deutschland zur Verfügung.